Die Begleitung durch mich findet ab dem ersten Kennenlerngespräch bis zur Besprechung der Geburt statt. In dieser Zeit entsteht eine tolle Vertrauensbasis und gute Beziehung, die sehr Wertvoll für alle Beteiligten ist. Mich freut es, wenn ich unterstützend zur Seite stehen darf.

Das telefonische Vorgespräch

Hier sprechen wir über Deine Wünsche für die Geburt. Vielleicht hast Du bereits eine Geburt erlebt. Gerne kannst Du mir vertrauensvoll Deine Geschichte erzählen, damit ich gezielt auf Dich eingehen kann. Oftmals tut es gut die eigenen Erlebnisse mitzuteilen und die Schwerpunkte der nächsten Vorbereitung individuell zu setzen. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie stehe ich hierfür gerne zur Verfügung. Das Vorgespräch ist also wunderbar zum ersten Kennenlernen geeignet und erste Fragen zum Kurs und zur Geburt können beantwortet werden.

 

Der Gruppenkurs

Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt. 5 Paare, maximal 6 Paare, nehmen daran teil. Somit kann ich mit ausgiebig mit allen Eltern beschäftigen. Bei Fragen bin ich auch zwischen den Kurseinheiten erreichbar.

In den Kurseinheiten 1-4 durchläufst Du das gesamte HypnoBirthing-Programm. Diese Kurseinheiten solltest Du möglichst frühzeitig in der Schwangerschaft besuchen, damit viel Zeit zum üben, verinnerlichen und organisieren bleibt. So können werdende Eltern „ihre“ Techniken bis zur Geburt sehr effektiv und sicher anwenden und sich umfassend vorbereiten. In diesen Kurseinheiten erfährst Du alles, was Du für eine sanfte und entspannte Geburt brauchst und bist bereits bestens vorbereitet. 

Die 5. Kurseinheit ist zusätzlich buchbar und sollte möglichst nah am ET wahrgenommen werden, da hier zusätzliche Visualisierungen der Geburt, des Sich-Öffnens, des Loslassen sowie des Bondings durchgeführt werden. Diese Kurseinheit wird separat gebucht, da die ET´s in Gruppenkursen unterschiedlich ausfallen. 

Während des Kurses können es sich die Eltern auf Sitzkissen mit Decken und weiteren gemütlichen Kissen gemütlich machen. Auch Pezzibälle und Stühle stehen zur Verfügung. Während des Gruppenkurses werden Snacks und Getränke zur Verfügung gestellt. An Getränken gibt es Wasser, verschiedene Teesorten oder Kaffee. Als Snacks stehen süße und herzhafte Varianten zur Auswahl.

Unter Anderem werden folgende Themen behandelt:

Kurseinheit 1:

  • Vorstellung der Gruppe
  • Philosophie & Vorteile von HypnoBirthing
  • geschichtliche Entwicklung der Geburt
  • Wie verhält sich der weibliche Körper unter der Geburt und wie kann man diese Vorgänge am besten unterstützen?
  • Was ist für eine sanfte und sichere Geburt absolut notwendig und was sollte vermieden werden?
  • Erklärung des Angst-Spannungs-Schmerz-Syndroms und wie Angst und Anspannung die Geburt beeinflussen
  • Was für eine optimale mentale Vorbereitung auf die Geburt wichtig ist und wie sie am besten gelingt

Kurseinheit 2:

  • Bonding – pränatale und postnatale Bindung mit Deinem Baby
  • Geburtsortsauswahl – Welcher Ort ist der Richtige?
  • Atem-, Entspannungs- und Visualisierungstechniken, die perfekt für die Schwangerschaft und Geburt geeignet sind
  • praktische Übung in Begleitung der Kursleiterin
  • Informationen über Ernährung in der Schwangerschaft
  • Informationen zu Bewegung, Beckenbodentraining und Dammmassage

Kurseinheit 3:

  • Fortsetzung der Visualisierungstechniken und Übung der besonderen HypnoBirthing Vertiefungstechniken
  • ausführliche Besprechung und Ausarbeitung einer Geburtswunschliste
  • Wichtiges zur Anmeldung der Geburt und zu Anträgen
  • Informationen zur Beckenendlage (Steißlage) und welche Möglichkeiten es gibt
  • Routineverfahren und häufige Maßnahmen während der Geburt und Möglichkeiten der individuelleren Handhabung
  • Umgang mit negativen Gedanken und Ängsten bezüglich der Geburt und des Elternseins

Kurseinheit 4:

  • die optimale Geburtsposition des Kindes und wie man Diese fördert
  • Geburt von A bis Z. Eine HypnoBirthing-Geburt wird in einen Zeitstrahl gebracht, so dass wir eine komplette Geburt vom Beginn bis zur Nachgeburtsphase durchsprechen
  • Geburtspositionen
  • Möglichkeiten der Förderung des Geburtsbeginns und der Geburt
  • der Partner erhält wertvolle Informationen, wie er seiner Partnerin während der Geburt etwas Gutes tun kann und was seine Aufgaben sind. So kann er sie optimal unterstützen und schützen
  • Bonding mit dem Baby
  • Einführung in das Thema Stillen
  • Möglichkeiten der Unterstützung im Wochenbett und die erste Zeit mit dem Baby

In den Kurseinheiten 1-4 durchläufst Du das gesamte HypnoBirthing-Programm und erfährst alles, was Du für eine sanfte und entspannte Geburt brauchst und bist bereits sehr gut vorbereitet. 

Kurseinheit 5: „Endspurt – Bald ist mein Baby da“

  • Visualisierungen der Geburt, des Sich-Öffnens, des Loslassen sowie des Bondings
  • „Einstimmen“ auf die baldige Geburt
  • Stillen
  • die magische erste Stunde des Babys und das 4. Trimester
  • Beantwortung letzter Fragen und Auffrischung

Die 5. Kurseinheit tut vielen Schwangeren gut. In der Zeit 3 Wochen vor ET bis 2 Wochen nach ET, also dem termingerechten Geburtszeitraum des Babys, ist das „Sich-Bereitmachen“ und Loslassen sehr wichtig. Außerdem hast Du die Gelegenheit Dich ausgiebig zu entspannen und die letzten Tage der Schwangerschaft zu genießen. Auch das 4. Trimester wird wiederholt. Letzte Fragen beantworte ich gerne. Ein weiterer Vorteil ist, dass man Eltern mit einem ähnlichen ET kennenlernt und neue Kontakte knüpfen kann.

Der Einzelkurs

Manche Eltern entscheiden sich für einen Einzelkurs in ihren eigenen vier Wänden. Hierfür kann es viele Gründe geben. Entweder es ist noch ein weiteres Kind zu betreuen oder das Paar möchte einen ganz individuellen Kurs genießen. Und genau das ist auch das Schlagwort: Individualität. Natürlich ist es hier möglich, ganz und gar auf das jeweilige Paar einzugehen. Dies ist auch im Gruppenkurs der Fall, nimmt im Gegensatz zum Einzelkurs nur mehr Zeit in Anspruch. Manche Eltern bevorzugen die Vorbereitung zu Hause in vertrauter Umgebung.

Nach dem Kurs

Nach dem Kurs ist Übungs- und Vorbereitungszeit. Eltern ergreifen die Gelegenheit und erstellen ihre persönliche Geburtswunschliste, suchen sich den richtigen Geburtsort, stellen Fragen und organisieren ihre Angelegenheiten. Außerdem ist es wichtig, die gewählten Techniken regelmäßig zu üben, vor allem die Atemtechniken. Bei Fragen stehe ich auch in dieser Phase zur Verfügung.

Nach der Geburt

Die meisten Eltern berichten mir ausführlich von ihrer Geburt. Diese Momente freuen mich sehr. Eine glückliche Mutter mit ihrem Neugeborenen, ein stolzer Vater, der seine Frau liebevoll unterstützt und begleitet hat. Eine Geburt ist eine unglaubliche Selbsterfahrung für alle Beteiligten. In jedem Fall ist es mir eine große Freude, eine so besondere Phase des Lebens begleiten zu dürfen. Nach einem Gruppenkurs kommen sogar Nachtreffen mit dem gesamten Gruppenkurs zustande und es entstehen gute Freundschaften.

Fazit: Meine Tätigkeit definiere ich weitaus umfassender als „nur“ an ein paar Wochenenden einen Kurs zu geben. Die Begleitung der Eltern auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten und sanften Geburt nach ihren Wünschen und Bedürfnissen ist ein wesentlicher Bestandteil. Ob Einzelkurs oder Gruppenkurs – Eltern erhalten meine volle Unterstützung.