Toll, dass Du Dich auf eine natürliche Geburt vorbereiten möchtest, indem Du die ideale Grundlage hierfür schaffst! Ich begleite Dich bereits ab dem ersten Kennenlerngespräch und unterstütze Dich ganz individuell und nach Deinen Bedürfnissen.

Das telefonische Vorgespräch

Hier haben wir die Möglichkeit über Deine Wünsche für die Geburt zu sprechen. Vielleicht hast Du bereits eine Geburt erlebt und möchtest Deine Erfahrungen mit mir teilen. Oftmals tut es gut über die vorangegangene Geburt zu sprechen und die Schwerpunkte der nächsten Vorbereitung individuell zu setzen. Als Heilpraktikerin auf dem Gebiet der Psychotherapie stehe ich hierfür gerne zur Verfügung. Das Vorgespräch ist also wunderbar zum Kennenlernen geeignet und erste Fragen zum Kurs können beantwortet werden.

 

Eine Kursleitung, die im medizinischen bzw. therapeutischen Bereich ausgebildet und durch Marie F. Mongan zertifiziert ist, bietet Dir die ideale Unterstützung auf dem Weg zu einem sanften und positiven Geburtserlebnis. So kannst Du Dich ganz auf den Kurs einlassen und bist in sicheren Händen.
Ich freue mich darauf Dich zu begleiten.

Der Gruppenkurs

Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt. So kann ich mich ausgiebig mit allen Eltern beschäftigen und eingehend Fragen beantworten. Außerdem ist die Atmosphäre privater, was den meisten Paaren lieber ist.

In den Kurseinheiten 1-4 durchläufst Du das gesamte HypnoBirthing-Programm. Ein frühzeitiger Start ist sinnvoll, damit viel Zeit zum üben, verinnerlichen und organisieren bleibt. So können werdende Eltern „ihre“ Techniken bis zur Geburt sehr effektiv und sicher anwenden und sich umfassend vorbereiten. In diesen Kurseinheiten erfährst Du alles, was Du für eine sanfte und entspannte Geburt brauchst und bist bereits bestens vorbereitet. 

Während des Kurses können es sich die Eltern auf Sitzkissen mit Decken und weiteren Kissen gemütlich machen. Auch Pezzibälle und Stühle stehen zur Verfügung. Während des Gruppenkurses werden Snacks und Getränke zur Verfügung gestellt. Als Snacks stehen süße und herzhafte Varianten zur Auswahl.

 

1. Kurseinheit
Philosophie & Vorteile von HypnoBirthing. Körperfunktionen unter der Geburt und wie man diese Vorgänge am besten unterstützt. Welche Faktoren sind für eine sanfte und sichere Geburt wichtig und was sollte vermieden werden. Erklärung des Angst-Spannungs-Schmerz-Syndroms und die negativen Effekte von Angst & Anspannung auf die Geburt. Die mentale Einstellung - ein gutes Mindset für eine kraftvolle Geburt.
Du siehst... Wir beschäftigen uns bereits in der ersten Kurseinheit ausgiebig damit, wie eine sanfte und schöne Geburt entstehen kann. Außerdem lernst Du die Atemtechniken kennen, die wir gemeinsam üben.
2. Kurseinheit
Bonding – pränatale und postnatale Bindung mit Deinem Baby, Faktoren zur Auswahl des Geburtsorts, Atem-, Entspannungs- und Visualisierungstechniken, Informationen über die Bedeutung der Ernährung & Bewegung in der Schwangerschaft, Informationen zum Beckenbodentraining, Bedeutung & Unterstützung der Hebamme und Erläuterung der Dammmassage
Hier liegt der Fokus vor allem auf den Techniken, die eine natürliche Geburt erleichtern und auf der Eltern-Kind-Bindung.
3. Kurseinheit
Fortsetzung der Visualisierungstechniken und Übung der Vertiefungstechniken, ausführliche Besprechung der Routinemaßnahmen einer Klinikgeburt und Ausarbeitung einer Geburtswunschliste zur individuellen Entscheidung, Informationen zur Beckenendlage (Steißlage) und Geburtseinleitung, Möglichkeiten zum Umgang mit negativen Gedanken und Ängsten bezüglich der Geburt und des Elternseins
Hier lernst Du neben weiteren HypnoBirthing Techniken also insbesondere das Geburtssetting im Krankenhaus kennen und überlegst Dir, welche Maßnahmen für Dich geeignet sind und welche nicht. So kannst Du gut mit den Geburtshelfern kommunizieren. Außerdem kannst Du lernen, negative Gedanken loszulassen.
4. Kurseinheit
Wir spielen die Geburt von Anfang bis Ende durch. Außerdem erhält der Geburtsbegleiter einen Steckbrief mit wertvollen Tipps für alle Geburtsphasen, wir probieren Geburtspositionen aus, besprechen Möglichkeiten der natürlichen Förderung des Geburtsbeginns und das postnatale Bonding. Das Thema Stillen und Möglichkeiten der Unterstützung im Wochenbett werden ebenso beleuchtet.
Diese Zeitraffer der Geburt ist wunderbar dafür geeignet, um einen Überblick über die Vorgänge zu bekommen. Viele Eltern schätzen es sehr die Geburt auf diese Weise zuvor in Gedanken durchgespielt zu haben.
Mit oder ohne Partner?
Der Partner wird im Kurs gerne gesehen, denn HypnoBirthing Kurse sind Paarkurse. Der Grund? Eine Schwangere ist nicht die Einzige, die die Geburt und das Elternsein erlebt. Der Partner stellt eine wichtige Stütze dar und beteiligt sich aktiv am Geschehen. Durch die Teilnahme wird auch er optimal auf seine Rolle während der Geburt und als Vater vorbereitet. Er ist also ein wichtiger Faktor für eine sanfte und sichere Geburt und hat großes Potenzial positiv auf die Geburt einzuwirken. Der Partner kann nicht bei allen Kurseinheiten dabei sein? Kein Problem. Berichte ihm einfach, was Du gelernt hast.
Fazit: Kurse nur für Frauen sind ungeeignet für eine gute Vorbereitung auf Geburt und Elternzeit.

 

Wenn Du im termingerechten Geburtszeitraum (3 Wochen vor ET) angekommen bist, kannst Du zusätzlich die 5. Kurseinheit belegen. 

Kurseinheit 5: „Endspurt – Bald ist mein Baby da“

  • Visualisierungen der Geburt, des Sich-Öffnens, des Loslassen sowie des Bondings
  • „Einstimmen“ auf die baldige Geburt
  • Stillen
  • die magische erste Stunde des Babys und das 4. Trimester
  • Beantwortung letzter Fragen und Auffrischung

Die 5. Kurseinheit tut vielen Schwangeren gut. In der Zeit 3 Wochen vor ET bis 2 Wochen nach ET, also dem termingerechten Geburtszeitraum des Babys, ist das „Sich-Bereitmachen“ und Loslassen sehr wichtig. Außerdem hast Du die Gelegenheit Dich ausgiebig zu entspannen und die letzten Tage der Schwangerschaft zu genießen. Auch das 4. Trimester wird wiederholt. Letzte Fragen beantworte ich gerne. Ein weiterer Vorteil ist, dass man Eltern mit einem ähnlichen ET kennenlernt und neue Kontakte knüpfen kann.

Du hast Dich für einen Einzelkurs entschieden?
Dieser findet in Deinen eigenen vier Wänden oder in meiner Praxis in Frankfurt Sachsenhausen statt. Hier genießt Du eine ganz individuelle Vorbereitung abgestimmt auf Deine Bedürfnisse in einer privaten Umgebung. Grund für einen Einzelkurs kann auch die fehlende Betreuung der Geschwisterkinder sein.
Ob Einzelkurs oder Gruppenkurs - du hast meine volle Aufmerksamkeit und Unterstützung.

 

Nach dem Kurs

Nach dem Kurs ist Übungs- und Vorbereitungszeit. Eltern ergreifen die Gelegenheit und erstellen ihre persönliche Geburtswunschliste, suchen sich den richtigen Geburtsort, stellen Fragen und organisieren ihre Angelegenheiten. Außerdem ist es wichtig, die gewählten Techniken regelmäßig zu üben, vor allem die Atemtechniken. Bei Fragen stehe ich auch in dieser Phase zur Verfügung.

Nach der Geburt

Die meisten Eltern berichten mir ausführlich von ihrer Geburt. Diese Momente freuen mich sehr. Eine glückliche Mutter mit ihrem Neugeborenen, ein stolzer Vater, der seine Frau liebevoll unterstützt und begleitet hat. Eine Geburt ist eine unglaubliche Selbsterfahrung für alle Beteiligten. In jedem Fall ist es mir eine große Freude, eine so besondere Phase des Lebens begleiten zu dürfen. Nach einem Gruppenkurs kommen sogar Nachtreffen mit dem gesamten Gruppenkurs zustande und es entstehen gute Freundschaften.

Fazit: Meine Tätigkeit definiere ich weitaus umfassender als „nur“ an ein paar Wochenenden einen Kurs zu geben. Die Begleitung der Eltern auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten und sanften Geburt nach ihren Wünschen und Bedürfnissen ist ein wesentlicher Bestandteil. Ob Einzelkurs oder Gruppenkurs – Eltern erhalten meine volle Unterstützung.